Pressemitteilung

AHT Vollaluminium Ladebordwand spart Geld und Treibstoff bei deutlich vermindertem CO2-Ausstoß!

Seit 1989 hat AHT durch den innovativen Einsatz von Aluminium eine Vorreiterrolle im Bezug auf Treibstoffersparnis und CO2 Reduzierung übernommen.

AHT ist weltweit zurzeit das einzige Unternehmen, das Ladebordwände komplett aus hochfesten Aluminiumlegierungen baut. Sämtliche tragende Teile und auch die Hydraulikzylinder sind zur Gänze aus korrosionsfestem Aluminium gefertigt. Diese Ladebordwände seichnen sich durch extrem leichtes Gewicht und lange Lebensdauer aus.
Aluminium braucht keine spezielle Behandlung und ist auch unempfindlich gegen Steinschlag (kein Rost).

Die AHT Voll-Aluminium Ladebordwände sind im Vergleich zu Stahl-Aluminiumbauweise um 100 bis 180kg leichter.

Umweltsticker
Um diesen für die Umwelt so entscheidenden Beitrag auch für Mitmenschen sichtbar zu machen, hat AHT einen "Umweltsticker" entwickelt, der ab sofort jede Vollalu-Ladebordwand deutlich kennzeichnet.

Treibstoffersparnis
Aufgrund des geringeren Eigengewichts der Ladebordwand wird pro 100kg Gewichtsreduzierung und pro 100 gefahrenen Kilometern 0,6Liter Treibstoff oder 0,9Euro erspart.

Bei Baureihen bis 750kg Tragkraft - Gewichtseinsparung 100kg:
500.000km x 100kg x 0,6L/(100km x 100kg) x 1,50Euro/L = 4500Euro
==> Finanzieller Gewinn mind. 4500,- Euro

Bei Baureihen bis 1500kg Tragkraft - Gewichtseinsparung 180kg:
500.000km x 180kg x 0,6L/(100km x 100kg) x 1,50Euro/L = 8100Euro
==> Finanzieller Gewinn mind. 8100,- Euro

CO2-Minderbelastung
Mit der Voll-Aluminium Ladebordwand von AHT sinkt der CO2-Ausstoß:
Bei Baureihen bis 750kg Tragkraft - Gewichtseinsparung 100kg:
==> 8,04 Tonnen CO2 pro LKW

Bei Baureihen bis 1500kg Tragkraft - Gewichtseinsparung 180kg:
==> 14 ,47 Tonnen CO2 pro LKW

Einsparungspotenzial in Österreich
Unter der Annahme, daß 20% (46.000 LKW's) von den in Österreich angemeldeten LKW's mit AHT Voll-Aluminium-Ladebordwänden ausgerüstet wären, ergeben sich unvorstellbare Einsparungspotenziale.

Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen:
CO2-Minderbelastung um 369.840 Tonnen
Treibstoffersparnis um 138.000.000 Liter Diesel = 207.000.000 Euro

Fahrzeuge über einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen:
CO2-Minderbelastung um 665.620 Tonnen
Treibstoffersparnis um 248.400.000 Liter Diesel = 372.600.000 Euro

Vergleichen - aber Richtig
Viele weitere Vorteile: keine rostende Verrohrung, leicht anzupassende verschiebbare Flansche, exakt angepasstes Aggregat, Micro-Ventile bei kleinen Baureihen

Bei Gewichtsvergleichen mit Stahl-Alu-Modellen ist umbedingt auf Details zu achten.
Ein Vergleich mit einem 750kg Tragkraft Mitbewerberprodukt zeigt, dass allein die dort eingesetzten Stahlzylinder, das Aggregat im Stahlblechgehäuse und einem 2kW Motor bereits 55kg mehr auf die Waage bringen.

Die weitere Gewichtsdifferenz auf 100kg geringeres Gewicht der AHT-Vollalu-Ladebordwand ergibt sich aus der Verwendung von Guß- und Strangpressaluminium bei den tragenden Teilen.
Die von AHT angegebenen Gesamtgewichte beinhalten die Ölfüllung des Aggregates, zwei Kabel zum Anschluß an die Batterie, Unterfahrschutz sowie das komplette Montagematerial.
Bei anderen Herstellern werden bei der Gewichtsangabe Montagematerial, Kabel und Ölfüllung häufig nicht mitgerechnet.

 
 
 
Design by MHW-AHT